ÉDITORIAL - Die Stille

 

Editorial

"DIE STILLE"

 

Ich möchte mit Ihnen heute den Monatspruch für den kommenden März betrachten.

Er befindet sich im Psalm 62, Vers 6. So lautet er:

"Aber sei nur stille zu Gott, meine Seele; denn Er ist meine Hoffnung"

Eine wunderbare Einladung die mich anspricht in diesem Jahre 2011. Doch es ist nicht so leicht sie zu erfüllen...

Denn... das heisst doch, Ihm das Lenkrad meines Leben übergeben... Ihm vertrauen, ..., auf ihn zählen in aller Ruhe, mit der Gewissheit: Er weiss was ich brauche, er wird es mir schenken um die beste Zeit.

Das heisst doch abwarten, ohne zu wissen auf welchem Weg meine Lebensfahrt weiter gehen wird... Ist das nicht Torheit?

Im ersten Blick vielleicht wenn wir es mit unseren menschlichen Augen betrachten, doch ich möchte die Natur, die uns umgibt als Beispiel nehmen: Im Herbst haben wir den Garten abgeräumt, die Blätter von den Bäumen sind heruntergefallen, die Stille der Natur umgab uns plötzlich. Der Winter war da.

Unsinn, Torheit, verlorene Zeit... ? Gewiss nicht...

Eine wichtige, nützliche Zeit für die Natur. Bald wir es wieder grün werden. Die Natur wird aus der Stille erwachen und der Frühling wird wieder mit einer wunderschönen Melodie unsere Herzen und Augen erfreuen ohne dass wir da, auf irgend auf einer Weise mit helfen. Und doch das Wunder wieder erneut geschehen. Wenn Gott in der Natur, immer wieder, seine Schöpfungskraft aufblühen lässt, wird Er gewiss uns Menschen nicht im Stich lassen, sondern vielmehr mit Freude, und väterliche Zärtlichkeit, uns das Wunder der innerliche Auferstehung erfahren lassen. Auf ihn will ich meine Hoffnung setzen... Die Passionszeit steht vor der Tür... eine mühsame Zeit doch die Stille des Todes führte zum Schrei des Lebens. "Sei nun stille zu Gott meine Seele denn Er ist meine Hoffnung"

  Monique Gisselbrecht

 

Ajouter un commentaire
Code incorrect ! Essayez à nouveau